Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Rechtliches
 

ACHTUNG! Die Ideen und Inhalte der Führungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten auch dann, wenn die nach §2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht wird. Nachahmung- auch von Teilen, im Umkreisradius von 60km (vom Wohnort der Inhaberin der Website)  ist unzulässig. Werden die Führungen inhaltlich weiterverwandt oder nachgeahmt, so entsteht ein Honoraranspruch.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeiner Hinweis : Haftungsbeschränkung

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Teilnahme an den Veranstaltungen auf eigene Gefahr erfolgt- es wird keine Haftung für Sach- Personen- und Vermögensschäden übernommen.

Eltern bzw. anwesende Betreuer haften für teilnehmende Kinder.

Die Haftung des Veranstalters bezieht sich ausschließlich auf die Erfüllung des vereinbarten Leistungsumfangs sowie des vereinbarten Zeitraums und ist in jedem Fall begrenzt auf den Betrag des gezahlten oder vereinbarten Honorars. Eventuelle Ansprüche sind unverzüglich anzumelden.

Im Einzelnen bedeutet das:

  1. Anbieter ritz-naturattraktionen haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit

  2. Für einfache Fahrlässigkeit haftet Anbieter ritz-naturattraktionen- außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit- nur, sofern wesentliche Vertragspflichten(Kardinalpflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch bis zum Teilnahmebetrag für die gebuchte Veranstaltung.

  3. Die Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüchen Dritter, ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit- außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit- ausgeschlossen.

  4. Eine weitergehende Haftung als in diesem Vertrag ist- ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs- ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldungsunabhängige Haftung (z.B. gemäß Produkthaftungsgesetz) oder die Haftung aus einer verschuldungsunabhängigen Garantie.

  5. Soweit die Haftung nach Ziffern 2 und 3 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen von Anbieter ritz-naturattraktionen.

 

Absagen und Umbestellungen

Wir bemühen uns in jedem Fall, dass die Veranstaltung stattfinden kann- es besteht jedoch keine Gewähr und ein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung.

Sollte es  dazu kommen, dass aufgrund persönlicher Gründe oder aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl(bei Einzelanmeldungen)  die Veranstaltung  ausfallen muss, so informieren wir Sie so rechtzeitig wie möglich, spätestens 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung, sofern wir eine gültige Telefonnummer oder Email-Adresse von Ihnen bekommen haben.

Wird die Veranstaltung  storniert, überweisen wir Ihnen Ihr bereits gezahltes Honorar innerhalb 3 Tagen nach der ursprünglich geplanten Veranstaltung zurück.

Wenn die Veranstaltung aus Gründen ausfallen muss, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat- das können z.B. witterungsbedingte Betretungsverbote oder Unwetterwarnungen für den Bereich des vereinbarten Veranstaltungsortes sein sowie alle Ereignisse höherer Gewalt- wird das Honorar trotzdem in voller Höhe fällig. Ebenso ist der Veranstalter  ohne Honorareinbußen berechtigt, bei plötzlich einsetzende Wetteränderungen mit Sturm, Hagel, Gewitter, Starkregen, die Veranstaltung kurzfristig abzusagen oder abzubrechen.

Kosten von Ab- und Umbestellungen von gebuchten Veranstaltungen seitens des Auftraggebers( bzw der Teilnehmer): ab der Buchung bis zu 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin grundsätzlich 50 Prozent des vereinbarten Honorars.

Bei späterer Abbestellung oder Nichterscheinen grundsätzlich 100 Prozent des vereinbarten Honorars

Bei Veranstaltungen, die zuvor bestelltes Material und Fremdleistungen beinhalten(Bewirtung, Filmvorführung, vorbestellte Eintrittskarten oder Saalmiete etc) ist spätestens 14 Tage im Voraus die Zahlung zu 100 Prozent fällig. Bei einer Stornierung ist ab dem 14. Tag vor dem Termin keine Erstattung mehr möglich.

Wartezeit

Der und die für die Durchführung der Veranstaltung gebuchte Erlebnisführerin wartet ab dem vereinbarten Termin 10 Minuten auf das vollständige Erscheinen der Gruppe. Die durchführende Person steht ab dem vereinbarten Termin für die gebuchte Zeit – inkl. der Wartezeit- zur Verfügung; die verstrichene Wartezeit geht zu Lasten der vereinbarten Führungszeit!

Besonderer Hinweis

Werden im Rahmen der Veranstaltung auf Wunsch oder in Abstimmung mit dem  Auftragsgeber/den Teilnehmern Fackeln, Laternen o.ä. Feuerquellen verwendet, kann der Veranstalter für Schäden, die durch die unsachgemäße Handhabe einer Fackel , einer Laterne o.ä entstehen,  nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung für Schäden aller Art, Reinigung der Kleidung etc, liegt beim Auftraggeber/ bei den Teilnehmern.

Bedingt durch Interaktionen zwischen Gästen und Erlebnisführerin kann die Dauer der Veranstaltung, abhängig von der Gruppengröße, variieren.