Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Pressespiegel

Impressionen vom Diensteag 6. Dezember 2005

 

0 Grad, leichter Nebel

 


Nikolauswanderung an der Taufsteinhütte
mit Doris Ritz

 


vor der Taufsteinhütte wartete ein Lagerfeuer


da kamen Sie aus dem Wald

 


erst einmal etwas am Feuer wärmen


plötzlich ist der Nikolaus mit Knecht Ruprecht da

 


die Kinder -auch die großen- stürmen den Nikolaus


das Lagerfeuer ist verlassen

 


Die Nikolaus ruft nach den Kindern


das Leuchten in den Augen der Kinder ist zeitlos!
Hinten ein vierbeiniger Zuschauer

 


der Sack vom Nikolaus ist unendlich


Knecht Ruprecht sucht und sucht

 


das Feuer hat doch wärmende Anziehungskraft


für einige

 


der Nikolaus bekommt ein Ständchen


der Esel zeigte sich gelassen

 


so schön kann Nikolaus sein


Die Wanderung begann am Parkplatz der Taufstein-
hütte
, das Wetter war zwar nebelig aber trocken.
Die Wanderung war
sehr gut besucht und der Nikolaus hatte alle
Hände voll zu tun. Knecht Ruprecht kam
beim suchen der Geschenke echt ins
schwitzen, der Esel sah alles sehr gelassen.

 


 

 


 



 


 


 

 

 

 



 


 


Landkreis  

Singleglück beim Wandern im Schnee

24.02.2010 - VOGELSBERGKREIS

Wanderungen mit Spaß und Einfühlungsvermögen

(rla). Der schneebeglänzte und rauhreifverzierte Hoherodskopf bot eine traumhafte Kulisse für die wandernde Gruppe von Single-Damen und Single-Herren, die sich teilweise paarweise, teilweise in Kleingruppen und auch in großer Runde beim "Singlewandern auf dem Vulkan" gegenseitig kennenlernen konnten. Für die angenehm entspannte Atmosphäre sorgte die Veranstalterin Doris Ritz, die sich viele kleine Überraschungen hat einfallen lassen und gekonnt moderierte.

Doris Ritz wusste viel über die Liebe zu berichten und griff einige alte Bräuche auf, um sie für die Singlewanderung umzusetzen. Wie in alten Zeiten gab es beispielsweise eine Liebeslotterie. Dabei zogen Männer Lose, auf denen die Namen lediger Damen stehen - diese Paare bleiben dann einige Zeit verbandelt und lernen sich näher kennen. Für die Damen bot sich das Liebesorakel an, um den passenden Partner zu finden - in der modernen Form sind das die trendigen Glückskekse.

Basierend auf das Thema hatte Veranstalterin Doris Ritz den Apfel als Symbol der Liebesbotschaft ausgesucht - dieses tauchte während der Veranstaltung in allen Formen auf: Die rote Frucht gab es als Geschenk zu Beginn, während der Wanderung zum Aufwärmen wurde Apfelwein mit Calvados gereicht, und den krönenden Abschluss in geselliger Runde bot der Genuß von heißem Apfelstrudel. Die Teilnehmer waren begeistert, und es gab viele glückliche Gesichter - eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der sehr viele Kontakte aller Art geknüpft wurden.

Es gibt auch in diesem Jahr wieder mehrere Folgen der Singlewanderungen in unterschiedlicher Art, so dass auch Wiederholer immer neu überrascht werden. Dabei steht natürlich in erster Linie die Vogelsberger Vulkanlandschaft im Mittelpunkt und wird von der Veranstalterin, der Vulkan- und Naturparkführerin Doris Ritz, in all ihren Facetten den naturinteressierten Singles vorgestellt. Das allein bietet schon Gesprächsstoff, der für die nun schon sehr beliebte Wanderung so wichtig ist.

Anmeldungen und Informationen unter www.ritz-naturattraktionen.de. Die nächste Wanderung ist schon geplant. Sie findet am 3. April statt. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Ein Date mit einer Schneefrau.Vergrößern

Schließen

Wenn Sie auf den Artikel »Singleglück beim Wandern im Schnee« verlinken möchten, können Sie einfach und kostenfrei den unten stehenden Link verwenden. Es gelten die jeweils gültigen Nutzungsbedingungen zur Einbindung von Inhalten.